Login


Für bz-Abonnenten

Login für bz-Abonnenten


Passwort vergessen?

KODIAK COPPER CORPORATION - wie entwickelt sich der Kupferpreis?

von Administrator

EMPFEHLUNGEN KANADISCHE AKTIEN + BÖRSENBRIEF "boersenzeit"

NEW PLACER DOME GOLD - KODIAK COPPER CORPORATION - RIO2 LIMITED - GOLDCLIFF RESOURCE - EQUINOX GOLD: Befinden sich diese Aktien auf KAUFNIVEAU?

Heute fangen wir mit KODIAK COPPER CORPORATION und

NEW PLACER DOME GOLD

an:

 

Kodiak Copper erhält DTC-Berechtigung

20. Juli 2021 - Vancouver, British Columbia - Kodiak Copper Corp. („Unternehmen“ oder „Kodiak“) (TSX-V: KDK) gibt bekannt, dass seine Stammaktien nun für die Buchungs- und Verwahrungsdienstleistungen der Depository Trust Company („DTC“) zugelassen sind und damit nun das elektronische Clearing und die Abwicklung von Übertragungen in den Vereinigten Staaten möglich sind. Kodiak notiert derzeit am OTCQB unter dem Kürzel KDKCF.

DTC ist ein Tochterunternehmen der Depository Trust & Clearing Corporation, einer US-Firma, die für börsennotierte Unternehmen in den USA als elektronische Clearingstelle fungiert und für die Abrechnung der getätigten Geschäfte zuständig ist. Wertpapiere, die für das elektronische Clearing und die Abwicklung durch DTC zugelassen sind, gelten als „DTC-berechtigt“. Das elektronische Verfahren zum Clearing von Wertpapieren beschleunigt den Abwicklungsprozess für Anleger und Broker, wodurch Aktien über eine viel größere Auswahl an Brokerfirmen gehandelt werden können.

Claudia Tornquist, CEO von Kodiak, sagt dazu: „Wir freuen uns, dass wir die DTC-Berechtigung erhalten haben, um den Handel und die effiziente elektronische Übertragung unserer Stammaktien für Anleger und Brokerfirmen in den USA zu erleichtern. Die Berechtigung ermöglicht eine schnellere Ausführung von Handelsgeschäften und eine verbesserte Liquidität unserer Stammaktien. Sie wird außerdem dazu beitragen, unsere Anlegerbasis in den Vereinigten Staaten zu verbreitern.“

Für das Board of Directors: Kodiak Copper Corp.

Claudia Tornquist President & CEO über Kodiak Copper Corp: Kodiak ist auf seine Kupfer-Porphyr-Projekte in Kanada und den USA fokussiert, an denen das Unternehmen sämtliche Eigentumsanteile hält. Das fortgeschrittenste Projekt des Unternehmens ist das Kupfer-Gold-Porphyr-Projekt MPD im ertragreichen Quesnel Trough im südlichen Zentrum der kanadischen Provinz British Columbia, wo das Unternehmen 2020 hochgradige Mineralisierung innerhalb einer breiten mineralisierten Ummantelung entdeckt hat. Kodiak ist außerdem im Besitz des Kupfer[1]Molybdän-Silber-Porphyr-Projekts Mohave in Arizona (USA) unweit der erstklassigen Mine Bagdad. Beide Porphyrprojekte von Kodiak wurden in der Vergangenheit bebohrt und weisen bekannte Mineralentdeckungen mit dem Potenzial für große Lagerstätten auf.

Als Gründer und Chairman von Kodiak zeichnet Chris Taylor verantwortlich, der für seine erfolgreichen Goldentdeckungen bei Great Bear Resources bekannt ist. Kodiak ist überdies Teil der Discovery Group, die von John Robins, einem der erfolgreichsten Bergbauunternehmer in Kanada, geleitet wird.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als „Regulation Services Provider“ bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen (Safe Harbor-Erklärung): Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Mit der Verwendung von Begriffen wie „prognostizieren“, „planen“, „fortsetzen“, „erwarten“, „schätzen“, „Ziel“, „können“, „werden“, „prognostizieren“, „sollten“, „vorhersagen“, „Potenzial“ und ähnlichen Ausdrücken soll auf zukunftsgerichtete Aussagen hingewiesen werden. Insbesondere sind in dieser Pressemeldung zukunftsgerichtete Aussagen zu den Explorationsplänen des Unternehmens enthalten. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Erwartungen und Annahmen, auf denen solche zukunftsgerichteten Aussagen beruhen, angemessen sind, sollten solche zukunftsgerichteten Aussagen nicht überbewertet werden, da das Unternehmen nicht garantieren kann, dass sich diese als richtig erweisen werden. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf zukünftige Ereignisse und Umstände beziehen, basieren sie für gewöhnlich auf Annahmen und bergen sowohl Risiken als auch Unsicherheiten. Die tatsächlichen Ergebnisse könnten aufgrund einer Reihe von Annahmen, Faktoren und Risiken erheblich von den aktuellen Erwartungen abweichen. Zu diesen Annahmen und Risiken zählen unter anderem auch Annahmen und Risiken in Verbindung mit der Lage an den Aktienmärkten sowie Annahmen und Risiken im Hinblick auf den Erhalt der Genehmigungen seitens der Behörden und Aktionäre.

Die Unternehmensführung hat die oben zusammengefassten Risiken und Annahmen in Zusammenhang mit den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung angeführt, um den Lesern einen umfassenderen Einblick in die zukünftige Betriebstätigkeit des Unternehmens zu bieten. Die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens könnten erheblich von jenen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Es kann daher nicht garantiert werden, dass die in den zukunftsgerichteten Aussagen angekündigten Ereignisse tatsächlich eintreten bzw. kann bei deren Eintreten nicht auf irgendwelche Vorteile für das Unternehmen geschlossen werden. Die zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung und das Unternehmen hat, sofern nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert, keine Absicht oder Verpflichtung zur öffentlichen Aktualisierung jeglicher zukunftsgerichteter Aussagen, sei es aufgrund von neuen Informationen, zukünftigen Ereignissen bzw. Ergebnissen oder anderen Faktoren. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite."

KOMMENTAR & EMPFEHLUNG

Die Kursentwicklung von KODIAK COPPER CORPORATION ist massgeblich von der durchzogenen Stimmung im Sektor der Explorationsaktien beeinflusst.

Bei den heutigen Börsenkursen kann man eine SPEKULATION wagen, und zwar mit einem SEHR ATTRAKTIVEN KURSZIEL VON 3.00 - 3.15 CAD.

EMPFEHLUNG:

Sie KAUFEN 50% des vorgesehenen Einsatzes BESTENS (letzter Kurs 1.48 CAD) und weitere 50% bei 1.26 CAD. Die Aufträge sind GÜLTIG BIS ENDE AUGUST 2021. - KODIAK COPPER CORPORATION ist an der TSX Venture Exchange kotiert, Symbol KDK.

**

**

Und hier die neueste Pressemeldung über NEW PLACER DOME GOLD:

 

New Placer Dome Gold Corp. skizziert Goldressourcenerweiterung 2021 und neues Entdeckungsprogramm

  • Veröffentlicht am Juli 20, 2021
  • BOHRUNGEN UND ERWEITERTE GEOPHYSIKALISCHE UNTERSUCHUNGEN FÜR DAS GOLDPROJEKT KINSLEY MOUNTAIN IN NEVADA GEPLANT
  • QUITTUNG FÜR DEN ENDGÜLTIGEN BASIS-REGALPROSPEKTS

VANCOUVER, BC, 20. Juli 2021 /CNW/ - New Placer Dome Gold Corp. ("New Placer Dome" oder das "Unternehmen")(TSX-V: NGLD) (OTCQB: NPDCF) (ÜBEL: BM5) freut sich, Pläne für die Ressourcenerweiterung 2021 und das neue Entdeckungsprogramm auf seinem Flaggschiff Goldprojekt Kinsley Mountain("Kinsley Mountain")in Nevada bekannt zu geben. Aufbauend auf seiner erfolgreichen Kampagne 2020 wird das Explorationsprogramm Kinsley Mountain 2021, vorbehaltlich der Beschaffung ausreichender Mittel durch das Unternehmen, Ressourcenerweiterungen und neue Zielbohrungen auf drei neuen Entdeckungen sowie ein deutlich erweitertes Programm geophysikalischer IP/Widerstandsuntersuchungen umfassen.

Kinsley Mountain liegt 90 km südlich der Long Canyon Mine1, betrieben von Nevada Gold Mines. Es beherbergt eine Goldmineralisierung im Carlin-Stil unter und neben einem historischen Tagebau-Haufenlaugungsbetrieb und beherbergt eine angezeigte Ressource in der Western Flank Zone (WFZ) von 302.000 Unzen Gold mit einem Gehalt von 6,11 g/t Au (1,54 Millionen Tonnen).1

Die Kinsley Mountain Reverse Circulation (RC)- und Diamantbohrkampagne 2020 umfasste 49 Bohrlöcher mit einer Gesamtbohrung von 17.970 Metern und testete fünf Ziele innerhalb des größeren Ressourcengebiets (Abbildung 1). Bis heute wurden nur 20% des Kinsley Mountain durch Bohrungen getestet. Es wird erwartet, dass die Explorationsbohrungen im Jahr 2021 auf neuen Entdeckungen aufbauen und die aktuell angezeigte und abgeleitete Ressource in den Zielen Western Flank Zone, Main Pit North Oxide und Secret Spot erweitern werden (Abbildung 2).

Zu den Highlights der Kinsley-Bohrungen 2020 gehören2:

Western Flank – West Side Ressourcenerweiterungsbohrungen

  • 10,22 g/t Gold auf 6,1 Metern in
    einer breiteren Zone mit einem Gehalt von 2,63 g/t Au (Sulfid) über 38,10 Meter
     in KMR20-017

Western Flank – Central liefert zweithöchsten Dunderberg-Schieferabschnitt

  • 15,1 g/t Au (Sulfid) über 7,6 Meter, einschließlich 24,1 g/t Au (Sulfid) über 4,6 Meter untere Zone,
  • 9,08 g/t Au (Sulfid) über 6,1 Meter obere Zone in KMR20-026

Oxidziel der Hauptgrube Nord liefert hochgradige Abschnitte 75 m außerhalb der aktuellen Grubenhülle

  • 9,83 g/t Gold über 7,6 Meter hochgradiges flaches Oxid

Secret Spot Target Oberflächenoxid New Discovery mehrere Abschnitte einschließlich

  • 1,77 g/t Gold auf 25,3 Metern in neuer Oberflächenoxidentdeckung in KMD20-007B
  • 3,81 g/t Gold über 11,6 Meter; einschließlich 11,3 g/t Gold über 2,9 Meter in KMD20-006

Geophysikalische IP/Widerstandsuntersuchungen, die im Jahr 2020 in den Zielgebieten WFZ und Shale Saddle in 2020 durch Bohrungen konkurriert wurden, zeigen eine Korrelation zwischen der Aufladebarkeit und der durch Bohrungen bestätigten hochgradigen Goldsulfidmineralisierung. Erweiterte geophysikalische Infill-IP/Widerstandsuntersuchungen für 2021 werden sich südlich bis zum Ziel Secret Spot und nördlich bis zu den Grenzgebieten des untererforschten Kinsley North erstrecken. Bei Kinsley North zeigen detaillierte geochemische Bodenuntersuchungen breites Arsen in Bodenanomalien, die mit nach Norden tendierenden normalen und niedrigen Winkelablösungsverwerfungen zusammenfallen, die mit dem prospektiven Pogonip-Notch Peak-Kontakt zusammenfallen (der gleiche Wirtshorizont wie Long Canyon).1) und Dunderberg-Schiefergestein in der Tiefe, die von spät nordwestlich verlaufenden Strukturen geschnitten wurden, die wichtige Goldmineralisierungswirte innerhalb des Ressourcengebiets Kinsley sind.

**

1Technischer Bericht über das Projekt Kinsley, Elko County, Nevada, USA, vom 21. Juni 2021 mit dem Datum des Inkrafttretens am 5. Mai 2021 und erstellt von Michael M. Gustin, Ph.D., und Gary L. Simmons, MMSA, und eingereicht unter New Placer Dome Gold Corp.'s Issuer Profile auf SEDAR (www.sedar.com). Die Mine Long Canyon ist nicht unbedingt ein Hinweis auf eine Mineralisierung innerhalb der Konzessionsgebieten New Placer Dome.

2Die wahren Mächtigkeiten der mineralisierten Abschnitte werden so interpretiert, dass sie zwischen 60 und 90 % der gemeldeten Längen liegen.

**

Wichtige Punkte für das Kinsley Mountain Programm 2021:

  • Fortsetzung der Ressourcendefinition und Explorationsbohrungen auf 3 vorrangigen Zielen;
  • Western Flank Zone – Ressourcenerweiterungsbohrungen, die nach Westen und Osten offen sind, und Tests neuer ressourcennaher Ziele, die durch die jüngsten IP/Widerstands-Untersuchungsergebnisse generiert wurden;
  • Secret Spot – Kartierung und Bohrungen zur Definition der neuen Oberflächenoxid-Goldentdeckung;
  • Secret Spot – Tiefbohrungen zur Zielpunktung Transversale Verwerfung / Schieferabschnitt Secret Canyon nach den bisher höchsten Analyseergebnissen bei Secret Spot >10 g/t Au während der Kampagne 2020;
  • Die hochgradige Oxidentdeckung Main Pit North setzte die flachen RC-Bohrungen fort, um die Mineralisierung in der Nähe der Grubenmineralisierung in vertikalen Tiefen von <150 m weiter abzugrenzen. Und
  • Erweiterte geophysikalische IP/Widerstandsuntersuchungen zur Abdeckung des Ziels Secret Spot und der untererforschten Ziele Kinsley North sowie Bohrtests der IP-Anomalie Shale Saddle.

Max Sali, CEO und Gründer von New Placer Dome, kommentierte: "Aufbauend auf dem herausragenden Erfolg unserer Explorationskampagne 2020 planen wir, den Einsatz geophysikalischer IP/Widerstandsuntersuchungen als bewährtes Goldvektoring-Tool auszuweiten, das das Potenzial hat, zu neuen Entdeckungen innerhalb des Goldprojekts Kinsley Mountain beizutragen. Vorbehaltlich der Beschaffung ausreichender Mittel erwarten wir im Laufe des Jahres 2021 auch, dass wir unseren Fokus auf unsere drei wichtigsten neuen Entdeckungsgebiete bei den Zielen WFZ, Main Pit North Oxide und Secret Spot schärfen werden, um die Ressourcenerweiterung und -entdeckung voranzutreiben."