Login


Für bz-Abonnenten

Login für bz-Abonnenten


Passwort vergessen?

BENCHMARK METALS mit neuen Explorationszielen!

von Administrator

EMPFEHLUNGEN KANADISCHE AKTIEN 2020 + BÖRSENBRIEF "boersenzeit"

BENCHMARK METALS

Das Potenzial von BENCHMARK wächst weiter mit neuen Entdeckungen ENTLANG 100% EIGENER, STRASSENZUGÄNGLICHER, 20 KM GOLD-SILBER-TREND

**

Edmonton - 4. November 2020 - Benchmark Metals Inc.

(Das "Unternehmen" oder "Benchmark") (TSX-V: BNCH) (OTCQX: BNCHF) (WKN: A2JM2X) - freut sich bekannt zu geben, dass seine systematische Exploration und durch das Drill-Targeting die Projektpipeline weiterhin um neue Bereiche erweitert wird, wobei wichtige neue Erkenntnisse entdeckt werden wie Mineralisierung an der Oberfläche und in der Tiefe, die sich zu zukünftigen Satellitenablagerungen am Rande der Klippe entwickeln kann. - Ressourcenziele für Creek, Dukes Ridge und AGB (Abbildung 1).

Gesteinsproben, die in neuen Zielgebieten gesammelt wurden, haben hochwertige Ergebnisse von bis zu 25,90 Gramm pro Tonne (g / t) Gold und 2.610 g / t) Silber erzielt. Benchmarks Flaggschiff Lawyers Gold-Silver Projekt befindet sich im produktiven Golden Horseshoe im Norden von British Columbia, Kanada.

Die Ressourcenbohrungen für 2020 haben 75.000 Meter in Cliff Creek, AGB und Dukes Ridge überschritten und sie werden bis voraussichtlich bis Ende November fortgesetzt. Das Unternehmen erwartet zwischen 90.000 und 100.000 Meter in dieser Kampagne, um eine neue Ressourcenschätzung im ersten Quartal 2021 abzuschließen. Benchmark hat erfolgreiche erste Bohrprogramme für zwei neue fortgeschrittene Explorationsziele abgeschlossen: Murmeltier (Marmot)  und Silberteich (Silver Pond). In der Nähe von Marmot wurden neue Entdeckungszonen LaLa und Gifford's Edge hinzugefügt bzw. Murmeltier (Marmot) Ost. Mit anhaltendem Explorationserfolg über die gesamten 140 km2 Landpaket, sieht Benchmark das Potenzial, die Ressource durch Hinzufügen von Satellitenressourcenzielen erheblich zu vergrößern.

John Williamson, CEO, kommentierte: „Das Potenzial des 20 km langen Lawyertrends ist weit darüber hinaus gewachsen, von der historischen Cheni-Mine in eine aufstrebende Gold- und Silber-Exploration identifiziert wurde. Während wir weiterhin systematisch unsere vielversprechenden 140 km2 erkunden - eineLandposition mit umfassender geologischer Kartierung, Boden- und Gesteinsprobenahmen, Boden- und Luftgeophysik, und bei Explorationsbohrungen fügen wir weiterhin neue Zonen hinzu, die dieselben Eigenschaften wie die Ressourcenbereiche im Herzen des Grundstücks aufweisen. Wir sind zuversichtlich, dass dies zu erheblichen neuen Gold- und Silberunzen führen wird - zu unserer bevorstehenden Mineralressourcenschätzung “.

Highlights des Explorationsprogramms

• 2.225 Explorationsböden - identifizierte, zahlreiche neue offene Anomalien;

• 651 Gesteinsproben - bis zu 25,90 g / t Au und 2.610,00 g / t Ag oder 58,53 g / t AuEq *; •  >7 km2 detaillierte geologische Kartierung am Silver Pond, die Änderungen und strukturelle Kontrollen definiert;

• 171 Linienkilometer an Grundmagnetik am Silver Pond und in den Marmotzonen - Abgrenzung der Verwerfungszonen

• 2,5 km2 3D-IP-Vermessung am Silver Pond - Anomalien des spezifischen Widerstands und der übereinstimmenden Aufladbarkeit, die mit kartierten Änderungs- und Fehlerzonen zusammenfällt;

• Erstbohrprogramme Silver Pond - 9 Bohrlöcher (3.914 m) und Marmot - 5 Bohrlöcher (1.434 m);

* Goldäquivalent (AuEq), berechnet unter Verwendung eines Silber-Gold-Verhältnisses von 80: 1.

Abbildung 1 - Karte mit Ressourcen-, Entdeckungs- und Erkundungszonen, zusätzlich zur Eigenschaft Boden- und Gesteinsdaten.

Erweiterte Explorationsziele: Die Marmot- und die Silver Pondzone stellen beide ein neues Entdeckungspotential mit Bohrergebnissen dar. Die Resultate stehen noch aus. In diesen Gebieten werden 2021 weitere Bohrungen durchgeführt, um das Potenzial für weitere Gebiete voranzutreiben und für Edel- und Buntmetalle abzugrenzen. Das Marmotgebiet stellt eine sehr prospektive Region dar, die 2 mal 3 Kilometer misst,  mit Proben bis 61,3 g / t Au und 3.890 g / t Ag oder 109,9 g / t AuEq (Abbildung 2 - siehe Aug. 27. Pressemitteilung).

Das Silver Pond Gebiet ist 4 km2 groß, mit fortgeschrittenen argillischen Alterationszonen, die großflächige Zonierungsmuster zeigt und Metallassoziationen, die auf eine stark sulfidierte oder Porphyrmineralisierung hinweisen. Detaillierte Untersuchungen verknüpfen Änderungen von Verwerfungszonen in großem Maßstab, die wahrscheinlich eine Leitung für die Mineralisierungsflüssigkeiten bereitstellten. Die 3D IP Umfrage korrelierte außergewöhnlich gut mit der Kartierung und konnte sich tief im Untergrund unten ein Bild machen, die Lithocap-Änderung, die verfeinerte Bohrziele für das Jungfernprogramm von ~ 4.000 m bietet.

Explorationsziele im Frühstadium

In Kodah, Round Mountain, Artic/E-grid, Marmot Lake östlich, Black Lake  Alteration Corridor sowie Lawyers südöstlich, wurde eine Kombination aus Gesteins- und Bodenprobenahmen, Kartierung und Geophysik abgeschlossen (während des Explorationsprogramms 2020). Diese Ziele haben eine Reihe gemeinsamer Merkmale mit den bekannten epithermalen mineralisierten Zonen im Zentrum des Projekts, einschließlich entlang der entdeckten Mineralisierungen, häufig strukturellen Orientierungen, geophysikalischen Anomalien in der Luft und am Boden sowie unbefristete Edelmetallböden und Felsanomalien.

Neue Entdeckungen

In diesem Jahr wurden zwei neue Zonen entdeckt, die sehr ermutigende Ergebnisse lieferten. In dieser frühen Phase werden diese Ziele zu einer bohrbereiten Phase für das Explorationsprogramm 2021 entwickelt.

LaLa

Die Lage von hochgradigen Felsbrocken entlang eines Nordwest-Südost-Trends bei LaLa lässt auf eine Mineralisierung schließen. Erweiterungen der Marmot-Mineralisierung 1,25 km nach Südosten, wo Nordwest-Südost-Strukturen die Kontrolle der Mineralisierung, der Quarzadern und der Veränderung leicht beobachtet beachtet wurden. (Abbildung 2). Zusätzlich werden in Nord-Nordost-Strukturen beobachtet, die feinkörniges Sulfid  beherbergen mit Mineralisierungen, bei der Grundgesteinsproben bis zu 8,22 (g / t) Gold und 897 g / t Silber oder 19,4 g / t AuEq gefunden wurden. Ein Großteil des Zwischengebiets zwischen LaLa und Marmot ist möglicherweise von einer großen Entwässerung bedeckt, welche das volle Ausmaß dieses Trends verdecken.

Giffords Rand

Das neue Vorkommen von Gifford's Edge liegt einen Kilometer nördlich der Bodenanomalie Marmot East, die Nord-Nordwest nach Süd-Südost in eine 250 x 250 m große Bodenanomalie am Gifford's Edge (Abbildung 2) begrenzt. Die bisherige Kartierung zeigt nordwest-südöstliche markante Strukturen am Gifford's Edge, die mit anderen in in der Region übereinstimmen. Die entlang dieser Strukturen beobachtete Mineralisierung zeigt eine starke Kaliumveränderung mit Kieselsäure- und Pyritadern und dem Wirtsgestein, weist eine durchdringende propylitische Veränderung und verbreitetes Pyrit auf. Rock Grab-Proben ergaben bis zu 27,9 g / t Gold und 378 g / t Silber oder 32,6 g / t AuEq.

Abbildung 2 – Marmot Plankarte mit den neuen Entdeckungszonen LaLa und Giffords Edge